Basale Buber Aktionstage

Am 14. und 15. Mai fanden zum zweiten Mal die Basalen Bewegungsaktionstage an der Martin-Buber-Schule statt. In mehreren Räumen der Martin-Buber-Schule sowie in der Turnhalle der Nachbarschule waren zahlreiche Wahrnehmungs- und Bewegungsstationen aufgebaut. In fröhlicher Atmosphäre konnten vor allem Schüler*innen mit Bewegungsbeeinträchtigungen, aber auch viele andere, die verschiedenen Angebote nutzen.

Zu den Top-Attraktionen gehörten das Karussellfahren, entspannende Phasen im Psychomotorik-Raum sowie der mobile Barfußpfad. Zudem boten viele weitere Aktivitäten Gelegenheit zum Wahrnehmen, Spielen und Toben.

Ein besonderes Highlight war das erstmals aufgebaute Großtrampolin, das vielen Schüler*innen neue und interessante Erfahrungen ermöglichte.

Regionaler Kletterwettbewerb

Am 15. Mai fand der Regionalentscheid im DAV Boulder- und Kletterzentrum Gießen statt. 30 Teams aus 17 Schule waren dabei. Erstmals konnten auch Förderschulen teilnehmen. Unter den rund 200 Schülerinnen und Schülern befanden sich damit erstmals vier Schüler und eine Schülerin aus der Martin-Buber-Schule.

Als erstes konnten die Schülerin und Schüler ihr Können beim Schwierigkeitsklettern zeigen. Auf drei unterschiedlich schweren Routen sind sie mit Seilsicherung die Wand hochgeklettert. 16 Meter in die Höhe!

Nach einer Pause ging es weiter zum Boulderbereich. Beim Bouldern geht es um Klettern in Absprunghöhe ohne Sicherung. Hier konnte das Team die volle Punktzahl erlangen.
Starke Leistung!

Zuletzt folgte das Speedklettern mit dem Selbstsicherungsautomaten (Autobelay). Einige Schüler haben an dem Tag zum ersten Mal das Gerät kennengelernt und trotz Respekt vor der Technik sind sie alle, so schnell wie individuell möglich, die Wand hochgeklettert. Wer sagt, dass man die Wand nicht einfach wieder runterklettern kann? Respekt!

Während die Regelschulen noch geklettert sind, fand die Siegerehrung für die fünf Förderschulen bereits um 12 Uhr statt. Die Schülerin und Schüler der Martin-Buber-Schule haben den 3. Platz erklettert! Eine starke Leistung, vor allem für die Schüler, die erst das zweite oder dritte Mal in der Kletterhalle waren! Ein toller Tag!

Tierpflege AG

Einmal in der Woche findet die Tierpflege AG der Hauptstufe statt. Wir misten aus, fegen und bereiten Futter vor. Außerdem füttern und putzen wie das Pferd Lee. Lee freut sich immer wenn wir kommen.

Spendenaufruf:

Hervorgehoben

Die Familie einer unserer Schülerinnen ist in großer Not! Es gab bei Familie Pelke einen Küchenbrand und das meiste der Wohnungseinrichtung ist nicht mehr zu gebrauchen. Die Versicherung greift nicht und die Katzen liegen in der Intensivstation. Sara kam auf die Idee auch in der Schule um Hilfe zu bitten. Jeder Euro ist eine große Hilfe – wir haben schon fleißig gespendet! Wenn Sie helfen wollen, können Sie gerne einen Umschlag mit dem Betreff „Spende Pelke“ über die Ranzenpost in die Schule mitgeben.

Link zum Zeitungsartikel im Gießener Anzeiger