Jubelrunde zum Abschied der Abgänger 2021

Am Donnerstag, den 15.7.21 haben wir unsere diesjährigen Abgänger*innen von der MBS verabschiedet. Da es – wie letztes Jahr – nicht unsere große Feier in der Aula werden konnte, haben wir uns etwas anderes überlegt. Und das war super: Bereits seit Montag hingen Plakate für jede/n Abgänger*in vom Dach der Schule. Die Plakate wurden jeweils von den Klassen für ihre Mitschüler*innen gestaltet.

Am Donnerstag war dann der Tag des Abschieds gekommen. Jede Klasse feierte im Laufe des Vormittags gemeinsam mit den Eltern ihren persönlichen Abschied im kleinen Kreis. Und dann ging es noch einmal richtig los:

Gegen 14.00 Uhr trafen sich alle Klassen der Mittel- und HBO Stufe – in gebührendem Abstand – auf dem großen Schulhof und dem Balkon um erst die FJLer zu verabschieden und danach noch einmal alles für ihre langjährigen Klassenkamerad*innen und Freunde zu geben.

Die Abgänger*innen kamen einzeln zu ihrem persönlichen Lied durch einen Torbogen (mit künstlichem Nebel) aus dem Schulgebäude. Die Auswahl der Lieder ging von Rammstein bis Winnetou. Nun lief jeder seine persönliche Ehrenrunde auf dem Schulhof. Dort wurden sie von Schülern und Erwachsenen bejubelt und beklatscht. Die Stimmung war wie in manchem Stadion der Fußball EM. Die Abgänger*innen haben diese warme Dusche auf ihre eigene Art genossen und es wurde so manche Träne verdrückt. Es war wunderschön und auch ein bisschen feierlich.

Gina, Jason, Ann Kathrin, Marie, Elmar, Cedric, Nada, Gianluca, Dominik, Charlotte, Sindar, Giorgi und Ileyna – wir wünschen euch alles Gute für eure Zukunft.

HBRS überreicht PinkFong Figuren an MBS

Durch die Zusammenarbeit mit dem TSV Kleinlinden und dem Hessischen Behinderten-und Rehabilitations-Sportverband (HBRS) kam die MBS zum Schuljahresende in den Genuss von 80 Pinkfong Figuren. Michael Trippel (sportlicher Leiter HBRS) und Martin Blum (komm. Vize-Präsident HBRS) überreichten die von der Emil Frey Hessengarage und Hyundai Deutschland bereit gestellten Figuren. Sie sind als Kuscheltiere beliebt und man kann sie als Kopfstütze bei Autofahrten am Gurt zu befestigen. Entgegengenommen wurde die Spende von Schüler*innen der Grundstufen sowie Frau Befort (Leitung Grundstufe) und Herrn Wasserfuhr als Koordinator TSV und HBRS. Bereits bei der Übergabe gab es leuchtende Augen bei den Kindern. Die Figuren werden im neuen Schuljahr zunächst an Schüler*innen der Grundstufe und körperlich beeinträchtigte Schüler*innen weiter gegeben.

Vielen Dank!

Maskierter Buber

Lieber Buber*innen und Marteenies,

Es ist soweit. Der maskierte Buber neigt sich für dieses Schuljahr dem Ende entgegen. Es stehen noch Auflösungen aus. Bis zur letzten Woche wurde fleißig gerätselt, wer der Bär ist und einige lagen richtig. Es ist der Teilhabeassistent Max. Er sang „Aber bitte mit Sahne“ von Udo Jürgens.

Diese Woche gab es gleich zwei Auflösungen. Wer sind Pirat und Rabe? Es waren natürlich Lukas G. und Noah aus der M2. Sie sangen das Lied “Übermorgen” von Mark Forster in der Version unseres Gebärden-Chora “Die Pandemie hat ne Ablauffrist”.

Und wer hat sich wohl hinter dem Corona-Virus verborgen? Auch hier haben einige richtig getippt. Es ist natürlich Georjous aus der HBO1.

Herzlichen Dank für eure Beiträge und ganz großen Dank an alle, die beim maskierten Buber mitgemacht haben, ob sie gesungen oder gerätselt haben.

Liebe Grüße von Linda Philipp und Stefan Kvas (eure Lieblingsmoderateusen vom Maskierten Buber)

Bericht der Schülervertretung 2020/21

Corona hat auch der SV einen Strich durch die Rechnung gemacht!

Leider konnte die neu gewählte SV in diesem Schuljahr nicht viel machen. Trotzdem haben sie sich nicht unterkriegen lassen.

Im Juni konnte dann endlich ein gemeinsames Treffen auf der Wiese mit Abstand und Masken stattfinden. Es wurde besprochen, was die Schüler*innen sich wünschen, was sie gerne verbessern wollen und wie es nächstes Schuljahr weitergeht.

Außerdem gab es eine kleine Überraschung. Alle SV Mitglieder haben einen SV-Turnbeutel bekommen. Die Freude war groß.

Nach dem Treffen, haben 3 SV Schüler*innen einen Termin mit der Schulleitung ausgemacht. Sie haben sich getroffen und Sachen besprochen. Die SV wünscht sich zum Beispiel mehr Schatten auf dem Schulhof, Mülleimer in allen Bädern und Ventilatoren für die Klassen, wenn es draußen wieder so heiß wird.

Fr. Dr. Kremer wird sich um die Anliegen der SV kümmern und hatte direkt eine gute Nachricht…es wurden schon Ventilatoren besorgt.

Nächstes Schuljahr hat die SV geplant wieder einen Spielverleih in den Pausen zu machen und den SV Raum zu verschönern.

Kreisschülerratssitzung (KSR)

Wegen Corona konnte auch die Kreisschülerratssitzung nicht oft stattfinden. Im Juni gab es dann aber doch ein Treffen. Alle KSR Delegierten haben sich im Rathaus in Gießen getroffen. Auch von der MBS war eine Schülerin dabei.

Die SV hofft, dass sie sich im nächsten Schuljahr öfter treffen und noch aktiver werden kann.

Online Mädchen AG

Da dieses Schuljahr keine AGs stattfinden konnten, haben ein paar Mädels der MBS mit der Sozialarbeiterin eine Online Mädels AG gemacht. Sie haben sich mehrmals online über Zoom getroffen. Dabei wurde gequatscht, gelacht und es sind tolle Sachen entstanden…schaut selbst.

Der maskierte Buber: Woche 9

Lieber Buber*innen und Marteenies,

Diese Woche wurde gerätselt, wer sich wohl hinter Jan & Henry verbirgt. Es war richtig kniffelig…
Die zwei Gesuchten sind unsere Referendarinnen Frau Leidich und Frau Wismar.

Sie sangen das Lied “Nur geträumt” von Nena. Vielen lieben Dank für euren Beitrag! Am Montag geht das Rätseln weiter. Euer maskiertes Buber-Team

Der maskierte Buber: Woche 8

Liebe Buber*innen und Marteenies, alle wollten es wissen! Wer verbirgt sich hinter den weltrettenden Power Puff Girls?

Es ist das Trio mit Frau Franke, Frau Paikert und Frau Zlotnik. Sie sangen das Lied „Nur kurz die Welt retten“ von Tim Bendzko. Vielen Dank für euren tollen Beitrag!
Das maskierte Buber Team

Der maskierter Buber: Woche 7

Liebe Buber*innen und Marteenies, 
das Warten hat ein Ende. Endlich wird das Geheimnis gelüftet und wir sagen euch, ob ihr den Wellerman richtig erraten habt. 

Es ist die liebe Lia aus der M6. Sie sang das Lied „Wellerman – Sea shanty“ von Nathan Evans.
Vielen herzlichen Dank für deinen tollen Beitrag!

Der maskierter Buber: Woche 6

Liebe Buber*innen und Marteenies,

In den letzten zwei Wochen wurde ganz fleißig gerätselt, wer denn wohl der Fuchs sein könnte? Es ist der liebe Philipp. Er hat „Wannabe“ von den Spice Girls gesungen. Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

Der maskierte Buber: Woche 5

Liebe Buber*innen und Marteenies, diese Woche war es wirklich ein schwieriges Rätsel. Wer verbirgt sich bloß hinter Heidi und ihrem Hund?

Es war das starke Schüler-Lehrerin-Gespann aus der M2: Lukas und Frau Grobe. Sie sangen das Titellied zur gleichnamigen Kinder-Serie „Heidi“ von Gitti und Erika. Toll, dass jetzt auch die Schüler*innen dabei sind! Herzlichen Dank für euern Beitrag.

Das maskierte Buber Team

Wir sind Weltretter!

Für das Projekt „Sauberkeitspaten“ wurde die Martin-Buber-Schule von der „ZEIT LEO“ im Rahmen des bundesweit ausgeschriebenen Weltretter-Wettbewerbs, an dem 700 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, ausgezeichnet.

In der offiziellen Online-Preisverleihung am 27.05. wurde bekanntgegeben, dass das Projekt den 3. Platz belegt hat. Neben finanziellen Mittel um weitere nachhaltige Projekte ins Rollen zu bringen, wird es einen Gutschein für einen Tagesausflug sowie ein Weltretter-Überraschungspaket geben.

Link zur kompletten Siegerehrung: https://leo.zeitverlag.de/weltretter-wettbewerb.html

Die Martin-Buber-Schule rief im Jahr 2020 das Schulmotto der Nachhaltigkeit aus. Da Corona unter anderem die Schüler_innen der Umwelt-AG in vielen geplanten Formaten ausbremste überlegten sich alle gemeinsam Formate, die sich unter den gegenwärtigen Umständen gut umsetzen lassen.

Während einer der Unterrichtsgänge, die während Corona mehr als sonst stattfanden, entfachte eine Idee bei den Schülerinnen und Schülern. Vielen Schülerinnen und Schülern fiel auf, wie vermüllt die Umgebung um das Schulgelände war. Die Schüler_innen wollten dagegen etwas unternehmen und Verantwortung für die unmittelbare Umgebung ihrer Schule übernehmen. Schon im Spätsommer 2020 machten um die 60 Schüler_innen der Martin-Buber-Schule in einer großen Müllsammelaktion / Demonstration im Rahmen der Aktionswoche „Trashbusters“ der Naturschutzjugend an der Lahn aufmerksam auf dieses Thema. Nachdem in den Anfängen einzelne Klassen mit Müllsäcken und Zangen in der Umgebung um das Schulgelände unterwegs waren wurde schnell klar, dass dies eine Daueraufgabe werden wird. Nach wenigen Wochen wurde eine Partnerschaft mit der Stadt Gießen geschlossen und die Schüler_innen erhielten das Ehrenamt „Sauberkeitspaten“ der Stadt Gießen. Zur Unterstützung gab es nun: Warnwesten mit dem Aufdruck „Sauberkeitspaten“, Müllzangen, Müllsäcke und Handschuhe. Das Tolle an diesem Projekt ist, dass alle an einem gemeinsamen Ziel arbeiten und dass alles an der frischen Luft stattfindet. In den letzten Monaten (seit Oktober 2020) sind schon eine dreistellige Zahl großer Müllsäcke zusammengekommen.

Link zum Artikel „Martin-Buber-Schule Gießen als ‚Weltretter‘“ im Gießener Anzeiger